Erfolgreiche Teilnahme am Internationalen Spieth-Cup 2016

 Anouk Almeida de Oliveira, hintere Reihe, 1.v.L. Foto (c)  gymmedia  / C. Kröll

Anouk Almeida de Oliveira, hintere Reihe, 1.v.L.
Foto (c) gymmedia / C. Kröll

Erfolgreiche Teilnahme am Internationalen Spieth-Cup in Berkheim am 30.04./01.05.2016 für die                    Turnerinnen der TuS Eintracht Wiesbaden 1846 J.P.

Eine große Vertretung des Hessischen D-Kaders startete am ersten Mai-Wochenende in 3 Wettkampfklassen beim international besetzten Spieth-Cup im schwäbischen Berkheim.

Von der TuS Eintracht Wiesbaden 1846 J.P. starteten die erst 11 –jährige Anouk Almeida de Oliveira in der Kürklasse der 12 und 13-Jährigen. In dem großen Teilnehmerfeld von 36 Einzelturnerinnen belegte sie mit 40,900 Punkten einen sehr guten 13. Platz. Hervorzuheben sind ihre Leistungen am Sprung. Ihr gebückter Tsukahra erzielte die zweithöchste Sprungwertung mit 12, 850 Punkten. Nur die Mannschaft aus Spanien erturnte durch Petisco Alba eine höhere Wertung. Anouks Talent am Schwebebalken zeigte sie durch die dritthöchste Ausganswertung. Leider konnte sie ihre akrobatische Reihe mit Saltoverbindung nicht stehen.  Im Mannschaftsergebnis erzielte die Mannschaft des Hessischen Turnverbandes Rang 2 mit insgesamt 132,45 Punkten hinter den starken Leistungen der Mannschaft aus Spanien.

Die10-jährige Seyna N'Doye erturnte sich durch gute Leistungen an allen Geräten den 4. Platz in der Einzelwertung mit 65,800 Punkten. Lediglich den Turnerinnen aus Mannheim und Stuttgart musste sie den Vortritt geben.  Mit der zweithöchsten Balkenwertung begann sie ihren Wettkampf ohne Absteiger. Ihr fleißiges Training der letzten Wochen am Stufenbarren hatte Erfolg. Mit der drittbesten Wertung an diesem Gerät von 15,800 Punkten verhalf sie der Mannschaft des Hessischen Turnverbandes zum zweiten Platz mit 180,70 Punkten.

Posted on May 9, 2016 .